Plastik? Denk nach! – Betriebe unterstützen

Plastik? Denk nach! – Betriebe unterstützen

Plastik überall wo man hinschaut? Die Initiative „Plastik? Denk` nach!“ soll die BewohnerInnen in der Sonnenregion dazu bewegen, weniger Plastik im Alltag zu verwenden. Lokale Betriebe und Vereine sind Vorbilder.

Plastik ist allgegenwärtig.

Die Initiative „Plastik? Denk´ nach!“ möchte auf den hohen Plastikkonsum der Gesellschaft aufmerksam machen und zum Nachdenken anregen. Durch die Verwendung von Alternativen können Plastiksackerl, -trinkhalme und -verpackungen reduziert werden. Damit möchten die Gemeinden der Sonnenregion Hohe Tauern schon heute ein Zeichen für morgen setzen.

Alle machen mit! Gleich ob Privatperson, HandwerkerIn, HändlerIn oder GastronomIn. Je mehr Menschen vor Ort mitmachen, desto größer ist der Erfolg. Das beweisen auch einige Betriebe, die das Projekt in der Startphase aktiv unterstützen. Dabei versuchen sie, weitgehend auf Plastik im eigenen Betrieb zu verzichten und durch Alternativen zu ersetzen. Seien es ganz einfach Biobeutel und Stofftaschen statt Plastiksackerl oder Papiertrinkhalme statt Plastikhalme.

Folgende Betriebe und Vereine engagieren sich einstweilen für das Projekt:

Das Ziel ist, dass sich nach und nach weitere Betriebe und Gaststätten an der Initiative beteiligen.

Für Alternativen zum klassischen Plastiksackerl sorgen die SchülerInnen der NMS Virgental, die Volksschule Virgen und der Kindergarten Virgen, die TeilnehmerInnen der Lebenshilfe in Matrei sowie der Verein „Dienst am Menschen“ in Virgen. Sie haben Stofftaschen gestaltet oder nähen bzw. basteln aus alten Stoff- oder Papierresten Tragetaschen in kreativen Variationen. Die Taschen können dann in den ausgewählten Betrieben erworben und für Besorgungen wiederverwendet werden.

Jeder Betrieb der Mitmachen will, ist herzlich eingeladen!

 

2020-02-13T11:10:27+00:00