Loading...
Gemeinde Matrei i. Osttirol 2017-12-07T09:07:12+00:00

GEMEINDE MATREI IN OSTTIROL

Energieteam Matrei in Osttirol

David Köll (Energieteamleiter)
Mathias Steiner
Rainer Wibmer
Roland Klaunzer

Die Marktgemeinde Matrei in Osttirol ist die einwohnerstärkste Gemeinde in der Sonnenregion Hohe Tauern. Derzeit wohnen 4.675 Einwohner in Matrei und sie ist mit rd. 278 km² Gesamtfläche die zweitgrößte Gemeinde Tirols. Darüber hinaus ist Matrei in Osttirol mit 156 km² Schutzgebiet die größte Nationalparkgemeinde Österreichs. Das gesamte Gemeindegebiet ist in 25 periphere Ortsteile und Außenfraktionen unterteilt.

Der der Sommertourismus (z.B. Wandergebiete Zedlacher Paradies, Inngerschglöss) sowohl auch der Wintertourismus (Goldried-Skigebiet) hat eine hohe wirtschaftliche Bedeutung für die Gemeinde.

In Matrei sind zahlreiche Handwerks- und Handelsbetriebe und ein Gewerbe- und Industriegebiet (Metallwarenfabrik, Heizungssystemerzeuger, Transportunternehmen, Seilbahnbauer, Zimmerei, Haus- und Gartenmarkt, uvm.) angesiedelt, die viele Arbeitsplätze in der Sonnenregion Hohe Tauern sichern. Durch den Polytechnischen Lehrgang, der Hauptschule und der Volksschule ist Matrei ein bedeutender Schulstandort im Iseltal.

Mit Start der neuen Umsetzungsperiode der KEM Sonnenregion Hohe Tauern setzt sich die familienfreundliche Gemeinde zum Ziel, auf eine energiebewusste Wirtschaftsweise zu achten und gezielt Aktivitäten für den Schutz des Klimas zu setzen.

BEREITS UMGESETZTE PROJEKTE IN DER GEMEINDE:

  • Gemeindeeigene PV-Anlage bei Feuerwehr
  • Energiemonitoring bei kommunalen Gebäuden
  • Energiedatenerhebung im Bereich Landwirtschaft
  • Ortswärme Matrei (Biomasseheizwerk)
  • Sanierung des Schulzentrums
  • Teilweise Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED
  • Erstellung eines Ressourcenbewirtschaftungsprogrammes

Zur Gemeindewebsite