Die Heimat der Alpakas.

Wie der Klimawandel ihre Lebensgrundlage gefährdet.

Bei den Alpakabauern im Altiplano – einer Hochebene in den Anden – spürt man die tiefe Bindung zwischen
Mensch und Tier. In nahezu unberührter Landschaft in Höhen bis 5.000 Meter versorgen sie ihre Herden und
leben im Einklang mit der Natur. Doch der extreme Klimawandel in den Anden gefährdet ihre Lebensgrundlage. Der
Weltenbummler Ernst Nussbaumer erzählt, wie die Veränderung des Klimas die Menschen dort beeinflusst und was wir
daraus lernen können.

Einladung zum Vortrag am 3. Oktober um 20 Uhr beim Mitterkratzerhof in Bichl 6, Prägraten a.G.

Einladung